Home
Ich bin Winni
Ich bin Shane
Ich bin Milow
Ich bin Angie
Ich bin Onya
Ich bin Nelly
Ich bin Pia
Ich bin Sonny
zur Naturheilpraxis
Der Bernersenne
Wir über uns
Öffnungszeiten
Berner-Pension
Charakteristik
Aufzucht
Wir Gedenken
Ich bin (war)Zylon
Luzie
Zylon
Caro
Thea
Dooli
Sheila
Balu
Barney
Romy
Das Therapie-Team
Unsere Berner Sennen
Deckrüde
Beratung
Alter Hund-Mensch
Wissen zum Welpen
Info und Download
DM/ MH /OCD / PL
Presse-Mitteilungen
Hundeführerschein
Auszeichnungen
Haltung und Pflege
Gesundheit
EU - Tierausweis
Hundeschule
Welpe und Geburten
Am Tag der Geburt
Babys mit 2 Wochen
Babys mit 3-8 Wochen
Film 2010 Winter
Fotoalbum
Das Sennenhundelied
Dias vom Bernerhof
Berner Treffen 2015
Gästebuch ab01/2014
Gästebuch bis12/2013
Gästebuch ab 01/2011
Gästebuch 2003-2010
Gästebuch Eintrag
Berner Treffen 2014
Berner Treffen 2013
Berner Treffen 2011
Film Treffen 2010
Berner Treffen 2010
Vermittlung
Urlaub mit dem Hund
Ferienwohnung
Shop
Kontakt
Kontakt-Formular
Impressum
So finden Sie uns
Empfehlungen/ Link
Info und Urteile

 

 

Dooli wurde bei uns, und in vielen anderen Bernerzuchten, in Deutschland, Österreich und in der Schweiz 108 Mal Papa, in jedem der Kinder lebt er weiter, auch in unserem Aick, was ein sehr großer Trost für uns ist. Wie viele wissen, und auch wir, hatte Dooli ein glückliches, wenn auch zu kuzes Leben bei uns.

 

Wir trauern sehr um unseren Dooli, der in der Nacht zum 30.07.2009 verstorben ist. Wir merkten schon eine Woche zuvor, dass sich sein Verhalten änderte, haben sofort unseren Tierarzt gerufen, der alles erdenkliche versuchte, um ihn zu retten, er kam  täglich teils mehrmals um nach Dooli zu sehen , gab ihm gegen alles erdenkliche Medikamente und Spitzen bis hin zu Aufbaumitteln, da Dooli innerhalb einer Woche fast 8 kg abgenommen hatte und nur noch ganz schwach war.   Alles wurde mehrfach  im Labor untersucht, bis sich letzlich heraus gesetellt hat, das Dooli vergiftet wurde.Gegen den Unmeschen haben wir Strafanzeige gestellt, aber das bringt uns unseren Dooli nicht zurück , ob man den Täter je finden wird, ist sehr fraglich.Wir haben hier im Umkreis eine Belohnung für die Ergreifung ausgestellt.........viel heftiger wird aber das, was Doolis  Herrchen mit diesem Menschen macht, denn beide waren mehr als gute Freunde und Dooli ist in seinem Arm gestorben. Wer so etwas schon mal miterlebt hat, weiss wie schlimm das  ist, und welcher Hass sich gegen Menschen aufbaut, die Tieren leid zufügen und vergiften.

Der Bernerhof | Bernerhof@t-online.de