Home
Ich bin (war)Zylon
Ich bin Shane
Ich bin Angie
Ich bin Onya
Ich bin Pia
Ich bin Sonny
zur Naturheilpraxis
Der Bernersenne
Wir über uns
Öffnungszeiten
Berner-Pension
Charakteristik
Aufzucht
Wir Gedenken
Das Therapie-Team
Unsere Berner Sennen
Ich bin Aick
Deckrüde
Beratung
Alter Hund-Mensch
Wissen zum Welpen
Info und Download
DM/ MH /OCD / PL
Presse-Mitteilungen
Hundeführerschein
Auszeichnungen
Haltung und Pflege
Gesundheit
EU - Tierausweis
Hundeschule
Welpe und Geburten
Am Tag der Geburt
Babys mit 2 Wochen
Babys mit 3-8 Wochen
Film 2010 Winter
Fotoalbum
Das Sennenhundelied
Dias vom Bernerhof
Berner Treffen 2015
Gästebuch ab01/2014
Gästebuch bis12/2013
Gästebuch ab 01/2011
Gästebuch 2003-2010
Gästebuch Eintrag
Berner Treffen 2014
Berner Treffen 2013
Berner Treffen 2011
Film Treffen 2010
Berner Treffen 2010
Vermittlung
Urlaub mit dem Hund
Ferienwohnung
Shop
Kontakt
Kontakt-Formular
Impressum
So finden Sie uns
Empfehlungen/ Link
Info und Urteile

"Wer" und "Was" ist das Therapie-Team?

Das sind Jella (im Ruhestand mit 13 Jahren), oder  Bonny, Kelly-Sue oder Onja; Pia, Shane  und Jürgen

Jella(nicht mehr aktive), Pia, Onja ,Irma,  Kelly-Sue und Bonny sind ausgebildete Therapiehündinnen, auch wenn sie eine ganz besonder Bernerhündinnen sind, die sehr viel Auszeichnungen haben, die eine Bernerrin aber niemals auf Ausstellungen bekommen wird.

Auszeichung, die eine Berner auf Austellungen bekommt, haben Jella, Ceres;Irma und Bonny  auch mehr als genug, abgesehen von Begleidhunde-Prüfung und Schutzhunde-Ausbildung, was als Grundvoraussetzung zur einem Therapiehund gehört.

Das Therapiehunde-Team gibt es, wie der Name es schon aussagt, nur im Team. Bei uns sind eine der drei Hündinnen  und Jürgen.  Aick ist zwar nicht als Therapiehund ausgebildet, geht aber mehr als gerne mit in Kindergärten, wo er auch als großer Kuschelbär immer willkommen ist

 

Die Definition der " tiergestützen Therapie"

Unter tiergestützen Therapie versteht man alle Maßnahmen, bei dennen durch den gezielten Einstaz eines Tieres positive Auswirkungen auf das Erleb und verhalten von Menschen erzielt werdensollen. Das gilt für köperlich, wie seeliche Erkrankungen.

Das Therapiepaar Mensch/Tier fungiert hierbei als Einheit. Als therapeutische Elemente werden dabei emotionale Nähe, Wärme und unbedingte Anerkennung durch das Tier angesehen. Zusätzlich werden auch verschiedenste Techniken aus den Bereichen der Kommunikation, Interaktion, der basalen Stiulation und der Lernpsycholgie eingesetzt.

Als resümee dieser Erläuterung lässt sch festhalten:

Bezieht man die genannten Formulierungen auf die tiergesützte Arbeit mit dem Therapiehund, wird erneut deutlich, dass jeder Einsatz und jede Maßnahme als "Therapiehunde-Team" wahrzunehmen ist. Wobei der Hunde, also Jella, nicht die Therapie an sich zu vertehen ist, sondern sie hat eine begleitende und unterstützende Funkton, die mit dem jeweiligen Fachpersonal und Therapiehundeführer erfolgen.

Irma, Kelly-Su, Bonny, Shane (noch in Ausbildung) und Jürgen überhmen Aufgaben in.

  • Heim für Mehrfach- und Schwerst-Behinderte aller Altersstufen
  • Kindergärten
  • Kinderheime in der Altersstufe bis 14 Jahren
  • Schulklassen
  • Förderzenter für Behinderte bis 14 Jahren
  • Reha-Klinken
  • Pflegestationen

Zu unserem Bedauern, dürfen wir aus Datenrechtlichen Gründen, keine Bilder von unseren Bernies  bei der Tätigkeit einstellen.

Der Bernerhof | Bernerhof@t-online.de